Apfelkugeln

Apfelkugeln

Zutaten

Für ca. 35 Stück

  • 250 g Speisequark (Magerstufe)
  • 100 ml Öl
  • 100 g Südzucker Feinster Back Zucker
  • 2 TL Südzucker Vanillin Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 350 g Mehl (Type 405)
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 großer Apfel (für 200 g Apfelwürfel), z. B. Elstar oder Jonagold
  • Südzucker Hagel Zucker

Außerdem:

  • Backpapier, feines Sieb, Handrührgerät mit Rührbesen, Mehlsieb

Zubereitung

  1. Den in einem feinen Sieb abgetropften Speisequark mit dem Öl, dem Feinsten Back Zucker, dem Vanillin Zucker und dem Ei cremig rühren. Das mit dem Backpulver vermischte, gesiebte Mehl nach und nach unterrühren.
  2. Den geschälten Apfel in sehr kleine Würfel schneiden (ca. 1 cm) und unter den Teig mischen. Der Teig soll relativ fest sein, damit die Apfelkugeln beim Backen nicht auseinanderlaufen.
  3. Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Den Hagel Zucker in eine kleine Schüssel geben. Mit einem Teelöffel Teig abstechen, walnussgroße Kugeln (Durchmesser ca. 3 cm) formen, rundherum in dem Hagel Zucker wälzen und auf das Backblech setzen.
  5. Auf der mittleren Schiene des Backofens 15-20 Minuten goldbraun backen.
Zur Übersicht PDF ansehen Druckansicht
Frisch gemacht besonders lecker: Die Apfelkugeln sehen nicht nur hübsch aus, sondern sind auch zum Kaffee ein feiner Leckerbissen. 
Apfelkugeln 3.5 5 3

Susi Südzucker

Leider sind Sie derzeit nicht angemeldet und können somit keine Kommentare verfassen.

mafisch100

mafisch100

Kommentar vom 21.12.2016 15:01

Klingt gut, ich werde dieses Rezept nachbacken

Das könnte Sie auch interessieren